Verabschiedung Erwin Brüning

Nach 30 Jahren als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr wurde Gemeindebrandinspektor Erwin Brüning am 21.11.2008 aus seinem Amt verabschiedet. In der festlich geschmückten Fahrzeughalle im Gerätehaus Alpen waren etwa 180 Gäste, darunter Vertreter der Politik, der Nachbar- und Partnerfeuerwehren sowie zahlreiche Weggefährten Brünings zusammengekommen, um gemeinsam einige Stationen dieser Dienstzeit revue passieren zu lassen.

erwin_fackel.jpg

Nachdem Erwin Brüning zusammen mit seiner Frau durch einen Fackelzug der gesamten Feuerwehr Alpen zu Hause begrüßt wurde, ging die Fahrt in einem historischen Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Xanten zu Feuerwehrgerätehaus Alpen.

Bürgermeister Thomas Ahls stellte einen Lebenslauf vor, der den Werdegang vom Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr bis zum Leiter einer Feuerwehr einige interessante und auch lustige Inhalte zu bieten hatte. Durch seinen Stellvertreter Frank Coenen konnte dies durch einige "ausgewählte" Fotos aus vergangenen Jahren noch ergänzt werden.

coenen_rede.jpg

Neben viele Dankesreden durch die Anwesenden Gäste, hatte Landrat Ansgar Müller die Aufgabe, im Namen von Innenminister Ingo Wolff das "Feuerwehrehrenzeichen der Sonderstufe in silber" nebst entsprechender Urkunde zu überreichen. Auch Bürgermeister Ahls ergänzte seine Ausführungen noch durch das Überreichen der Ernennungsurkunde zum "Ehrenwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Alpen".

Bürgermeister Ahls

Es gab aber nicht nur einen Abschied zu feiern. Die Nachfolge von Erwin Brüning, tritt Gemeindebrandinspektor Michael Hartjes aus Veen an. Zusammen mit dem bisherigen Stellvertreter Frank Coenen hat er die Aufgabe in die großen Fußstapfen seines Vorgängers zu treten und diese Feuerwehr zu leiten.

Ernennung Michael Hartjes

Alle Beteiligten wünschten ihm dazu Glück und freuen sich auf die Zusammenabeit.

Nach Ende des offiziellen Teils konnten die Gäste sich bei leckerem Essen und kalten Getränken stärken.

 

Gruppenbild

(v.l.) Michael Hartjes, Ansgar Müller, Frank Coenen,
Erwin Brüning, Gudrun Brüning, Thomas Ahls