Löschzug feiert Jubiläum von sechs Kameraden

Am Freitagabend, 8. November 2013, hatte der Löschzug Alpen einen besonderen Anlass im Gerätehaus am Willy-Brandt-Platz zu feiern: die Jubiläen von sechs Kameraden - Erwin Brüning, Jupp Roberts und Leo Theußen für 50 Jahre, Rolf Bockstegers und Thomas Janßen für 35 Jahre sowie Mario Keiemburg für 25 Jahre aktive Arbeit in der Feuerwehr.

Bürgermeister Thomas Ahls begrüßte die Jubilare und ihre Frauen, Ortsvorsteherin Karin van der Horst, von der Gemeinde Alpen Karin Hackstein, sowie den Gemeindebrandinspektor Michael Hartjes und die Mitglieder des Löschzugs Alpen und der Ehrenabteilung Alpen. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern der Feuerwehr und besonders bei den Jubilaren für ihre Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Alpen. Anschließend zeigte er die große Bedeutung dieses Engagements für die Gemeinde auf.
Im Anschluss ehrte er die sechs Jubilare: Unterbrandmeister Mario Keiemburg bekam das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für seine 25-jährige Tätigkeit. Er besuchte in seiner Laufbahn vier Lehrgänge und ist heute der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Alpen.
Hauptbrandmeister Rolf Bockstegers erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für sein 35-jähriges Engagement. In seiner jahrelangen Tätigkeit absolvierte er sieben Lehrgänge und war 20 Jahre Leiter der Jugendfeuerwehr Alpen. 2010 erhielt Rolf Bockstegers die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber. Heute ist er der Kreisjugendfeuerwehrwart des Kreises Wesel.
Hauptfeuerwehrmann Thomas Janßen bekam ebenfalls das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für seine 35-jährige Arbeit. Er besuchte drei Lehrgänge in seiner Zeit bei der Feuerwehr Alpen.
Gemeindebrandinspektor Erwin Brüning erhielt die Ehrennadel für sein 50-jähriges Engagement. In seiner jahrelangen Tätigkeit absolvierte er dreizehn Lehrgänge und erhielt fünf Ehrungen – unter anderem das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold. 30 Jahre lang leitete er die Freiwillige Feuerwehr in Alpen und prägte sie damit entscheidend.
Brandmeister Hans-Josef Robertz bekam ebenfalls die Ehrennadel für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr. Er besuchte drei Lehrgänge in seiner Zeit bei der Feuerwehr. 1988 erhielt er das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber. Nur einige Monate später wurde er in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet.
Ebenso erhielt Hauptbrandmeister Leo Theußen die Ehrennadel für sein 50-jähriges Engagement. 1973 kam der damalige Unterbrandmeister Leo Theußen von der Löschgruppe Wallach (Freiwillige Feuerwehr Borth) zum Löschzug Alpen. Er absolvierte bei der Feuerwehr Alpen zahlreiche Lehrgänge auf Kreisebene sowie fünf Führungslehrgänge. In der Zeit von 1978 bis 2000 war Leo Theußen Zugführer des Löschzugs Alpen. 2000 wurde ihm das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen. Noch im gleichen Jahr wurde er in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet.

Nach den Ehrungen richteten die geladenen Gäste noch ein paar Worte an die Jubilare und die anwesenden Feuerwehrleute: Ortsvorsteherin Karin van der Horst dankte, wie auch Bürgermeister Thomas Ahls, für die Einladung. Sie lobte das Engagement der Mitglieder und wünschte allen Kameradinnen und Kameraden weiterhin eine gute Zukunft in der Feuerwehr. Diesen Worten und Glückwünschen schloss sich der stellvertretende Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen an und wünschte allen noch einen schönen Abend.

Abschließend bedankte sich Gemeindebrandinspektor Michael Hartjes noch bei Erwin Brüning für seine jahrelange Arbeit als Gemeindebrandinspektor sowie seine Unterstützung nach der Amtsübergabe und verabschiedete ihn in die Alters- und Ehrenabteilung. Im Namen aller Jubilare dankte Erwing Brüning für die netten Worte und vielen Glückwünsche.

Am Ende des Abends erinnerten sich die Mitglieder des Löschzugs gemeinsam an alte Zeiten und ließ den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

 

Von links: Michael Hartjes, Petra Bockstegers, Mario Keiemburg, Rolf Bockstegers, Roswitha Ziehm, Thomas Janßen, Leo Theußen, Thomas Ahls, Gudrun Brüning, Udo Zurmühlen, Hans-Josef Robertz und Erwin Brüning