Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 - 2

Aufgrund technischer und taktischer Erfordernisse, beschaffte die Gemeinde Alpen ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) für den Löschzug Alpen. Am Dienstagabend, den 26. Juli 2016, wurde das Fahrzeug offiziell in Betrieb genommen. Das HLF ersetzt gleich zwei Fahrzeuge. Zum einen den in die Jahre gekommenen Rüstwagen und zum anderen das Löschgruppenfahrzeug (LF), dass die Löschgruppe Menzelen nun übernommen hat.

 

Anforderung war ein modernes Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dass die Einsatzbereiche Technische Hilfeleistung und Brandbekämpfung abdeckt, mit Fokus auf die Technische Hilfeleistung. Das neue HLF des Löschzugs Alpen erfüllt diese Anforderungen mit einer umfangreichen Ausstattung zur patientengerechten Rettung bei Verkehrsunfällen und zusätzlich einer integrierten Pumpe. Neben einer Lkw-Rettungsbühne, die den Feuerwehrleuten ein Arbeiten auf Höhe von Lkw-Führerhäusern ermöglicht, und einem leistungsstarken hydraulischen Rettungsgerät, mit dessen Hilfe die immer stabiler gebaute Karosserie von heutigen Fahrzeuge geöffnet werden kann, rundet eine Seilwinde mit einer Zugkraft von bis zu sieben Tonnen das Fahrzeugkonzept ab und ermöglicht der Feuerwehr Alpen eine technische Hilfeleistung auf Basis der neuesten Standards.

Wie schon beim 2007 angeschafften HLF, dessen Fokus auf der Brandbekämpfung liegt, wurde das Fahrzeug mit einer reflektierenden Konturmarkierung und einer leistungsstarken Heckwarneinrichtung ausgestattet, die die Sichtbarkeit und damit die Sicherheit der Mannschaft deutlich erhöht. Dies ist unverzichtbar, da sich sehr viele Einsatzstellen im öffentlichen Verkehrsraum befinden.