Kraftfahrzeugbrand

Datum: 
Dienstag, 23. August 2016 - 12:59
Einsatzort: 
Alpen, Bundesautobahn 57 (Fahrtrichtung Krefeld)

Ein Fahrzeugbrand auf der Bundesautobahn 57 in Fahrtrichtung Krefeld sorgte am Dienstagmittag, den 23. August 2016, für eine Alarmierung des Löschzugs Alpen und der Autobahnpolizei.
Vor Ort stand ein auf dem Seitenstreifen abgestellter Personenkraftwagen in Vollbrand. Das Feuer griff zudem bereits auf die angrenzende Böschung über. Zur weiteren Unterstützung wurde daher die Löschgruppe Veen angefordert.
Die Autobahn wurde voll gesperrt. Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz nahmen mit jeweils zwei C-Rohren die Brandbekämpfung vor. Dabei galt es zunächst den Böschungsbrand einzudämmen, um ein weiteres Ausbreiten zu verhindern.
Aufgrund des sommerlichen Wetters wässerte die Löschgruppe Veen mit einem Monitor vom Fahrzeugdach aus den begrünten Fahrbahnrand zusätzlich mit Wasser, um ein erneutes Aufflammen zu verhindern.

Nachdem die Feuerwehr wieder in ihren Gerätehäusern war und die volle Einsatzbereitschaft hergestellt hatte, konnten die Wehrleute nach etwa zwei Stunden den Einsatz beenden.

Vielen Dank an Arnulf Stoffel für die Bereitstellung der Bilder!