Truppmannlehrgang 2018

Am 05. Mai legten 25 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Alpen, Xanten und Sonsbeck nach insgesamt rund 2,5 Monaten Ausbildungszeit ihre Prüfung des Truppmannlehrgangs Modul 3 und 4 in Alpen ab. Seit einigen Jahren arbeiten die drei benachbarten Feuerwehren erfolgreich in der Ausbildung neuer Einsatzkräfte zusammen. In über 80 Stunden bereiteten die Ausbilder die Lehrgangsteilnehmer zuerst in Sonsbeck auf die kommenden Einsätze mit dem Schwerpunkt der Brandbekämpfung vor, anschließend erfolgte am Standort in Alpen die Ausbildung für die Technische Hilfeleistung.

Bereits am Abend des 02. Mai mussten die Wehrleute ihr Wissen unter Beweis stellen. In einem schriftlichen Teil mit rund 30 Prüfungsfragen wurden die vermittelten Inhalte abgefragt. Am Samstagmorgen startete anschließend der praktische und letzte Prüfungsteil. Unter den Augen der Prüfungskommission galt es den Prüflingen, je einen Brandeinsatz und eine Technische Hilfeleistung abzuarbeiten. Im Bereich der Tennishalle in Alpen wurde zunächst ein Löschangriff mit Menschenrettung simuliert, anschließend musste eine in ihrem PKW eingeklemmte Person mit hydraulischem Rettungsgerät schonend befreit werden.

Sichtlich erleichtert zeigten sich die jungen Kameradinnen und Kameraden, als die Prüfungskommission ihr Ergebnis mitteilen konnte. Die drei Einheiten können sich nun auf gut ausgebildete Neulinge freuen, die einen wichtigen Teil der aktiven Einsatzkräfte darstellen. Mit bestehen des Grundlehrgangs werden die Weichen gestellt, um anschließend für weitere Lehrgänge in der Laufbahn der Freiwilligen Feuerwehr vorbereitet zu sein.
Wir möchten uns hiermit bei allen Unterstützern bedanken; besonders bei den ansässigen Unternehmen, die uns unentgeltlich PKWs für diverse Übungsszenarien bereitgestellt haben.