Grundlehrgang steht bevor - auch Quereinsteiger willkommen!

Auch wenn es zwischen den verschiedenen Wehren viele Unterschiede gibt, haben doch so ziemlich alle mit dem gleichen Problem zu kämpfen: Mitgliedermangel. Einige Freiwillige Feuerwehren mussten bereits ihre Einsatzbereitschaft niederlegen, so schlimm sieht es in der Gemeinde Alpen jedoch nicht aus. Die Freiwillige Feuerwehr Alpen, bestehend aus dem Löschzug Alpen sowie den Löschgruppen Menzelen und Veen, ist für den Fall der Fälle gut aufgestellt. Noch! Sei es durch berufliche Veränderungen oder einen Immobilienkauf in einem Nachbarort, immer wieder fehlen Einsatzkräfte, wenn es brennt. Vor allem an Vormittagen kann es teilweise eng werden, wenn die Wehrleute zu einem Einsatz gerufen werden.

Man sollte meinen, dass der Nachwuchs aus der Jugendfeuerwehr ausreichend ist. Tatsächlich besteht die Freiwillige Feuerwehr Alpen aus rund 70% der Kameradinnen und Kameraden, die zuvor in der Jugendfeuerwehr waren. Doch wie sieht es aus, wenn jemand kommt, der schon über 18 ist? Wer kann sich bei der Feuerwehr engagieren? Die Antwort darauf ist ganz einfach: Jeder! Egal ob Mann oder Frau – ab 18 Jahren sind Quereinsteiger jederzeit willkommen!
Unabhängig davon, wie der Lebensunterhalt verdient wird; ob als Handwerker, kaufmännischer Angestellter oder studierte Fachkraft – die Freiwillige Feuerwehr Alpen ist stets auf der Suche nach interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich einbringen wollen. Jeder, der ein Mindestmaß an körperlicher Fitness mitbringt, kann eintreten – auch noch im Erwachsenenalter.
Am Anfang der Feuerwehrkarriere steht ein Grundlehrgang, mit dem man anschließend zum Feuerwehrmann befördert wird. Der Grundlehrgang dauert rund sechs Wochen und nimmt einen Abend in der Woche sowie den Samstag in Anspruch. Den Truppmannlehrgang führt die Freiwillige Feuerwehr Alpen zusammen mit den Gemeinde Sonsbeck und der Stadt Xanten durch. Der kommende Lehrgang startet im August, es wäre also der perfekte Zeitpunkt genau jetzt mit der ehrenamtlichen Arbeit zu beginnen!

Haben wir dein Interesse geweckt? Unter Kontakt findest du die Kontaktdaten der Feuerwehrleitung, bei der du dich jederzeit informieren und melden kannst. Alternativ einfach spontan an einem der Übungsabende teilnehmen, die alle zwei Wochen abends stattfinden. Die aktuellen Übungstermine erhältst du ebenfalls beim Leiter der Feuerwehr oder einem der Einheitsführer. Wir freuen uns auf dich!