Bodenfeuer - brennt Komposter

Datum: 
Mittwoch, 18. März 2015 - 13:16
Einsatzort: 
Veen, Unterheide

Am vergangenen Mittwoch bemerkte eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife ein Bodenfeuer in Veen auf der Straße „Unterheide“. Darum wurde um 13.16 Uhr die Löschgruppe Veen durch die Kreisleitstelle in Wesel alarmiert.
Vor Ort brannten ein Komposter, umliegende Sträucher sowie ein Baum. Das Feuer konnte durch einen Trupp mithilfe eines Schnellangriffs gelöscht werden.

Nach etwa 60 Minuten waren das Tanklöschfahrzeug, das Mehrzweckfahrzeug und der Kommandowagen wieder einsatzbereit am Standort.

Freitag der 13. ist Rauchmeldertag

 Plakat Freitag der 13.03.2009

Überörtliche Hilfeleistung - Dachstuhlbrand

Datum: 
Mittwoch, 11. März 2015 - 15:35
Einsatzort: 
Kronstraße, Xanten-Marienbaum

Am Mittwochnachmittag wurde um 15:35 Uhr die Drehleiter des Löschzugs Alpen zur überörtlichen Hilfeleistung nach Xanten-Marienbaum alarmiert.
In dem dortigen Wohnhaus ist es zu einem ausgedehnten Dachstuhlbrand gekommen. Bereits auf der Anfahrt nahmen die Kollegen aus Xanten eine weit sichtbare Rauchsäule wahr, woraufhin unverzüglich die Alpener Drehleiter nachgefordert wurde.
Vor Ort unterstützten die Alpener Wehrleute mit Hilfe des Wenderohrs die Brandbekämpfung über die Drehleiter. Mit einem Einreißhaken wurden einige kritische Stellen des Dachs durch einen Trupp unter Atemschutz von den Dachziegeln befreit, um die darunter befindlichen Glutnester ablöschen zu können.
Der Einsatz war nach ca. 2,5 Stunden beendet.
 

Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Menzelen

Am Freitag den 09.01.2015 fand im Gerätehaus der Feuerwehr Alpen - Löschgruppe Menzelen die Jahreshauptversammlung statt. Fast vollzählig sind die Kameraden aus der Aktiven- sowie aus der Ehrenabteilung zu diesem Termin angetreten.
Löschgruppenführer Christian Görtz begrüßte die Menzelener Wehrleute, den Leiter der Feuerwehr Michael Hartjes und seinen Stellvertreter Marco Giesen.
Im Rückblick auf das Einsatzjahr 2014 konnten die Wehrleute auf ein aufregendes Jahr zurückblicken.

Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

Datum: 
Mittwoch, 11. Februar 2015 - 12:55
Einsatzort: 
Alpen, Weseler Straße

Am Mittwochnachmittag wurde der Löschzug Alpen, die Löschgruppe Menzelen, der Rettungsdienst und die Polizei zu einem Einsatz auf die Weseler Straße gerufen. Aus noch ungeklärter Ursache ist ein LKW nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und in ein Wohnhaus gefahren. 

Bei dem Unfall wurde der Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich die Bewohner des Wohnhauses im hinteren Gebäudeteil. Sie blieben unverletzt.

Jahreshauptversammlung 2015 des Löschzugs Alpen

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Löschzugs Alpen fand am Samstagabend, 17. Januar 2015, im Feuerwehrgerätehaus am Willy-Brandt-Platz statt.

Neben den Kameradinnen und Kameraden aus dem aktiven Löschzug und der Ehrenabteilung begrüßte Löschzugführer Markus Kloostermann, den Ehrenwehrführer Erwin Brüning sowie den Leiter der Feuerwehr Alpen, Michael Hartjes, und seine Stellvertreter, Frank Coenen und Marco Giesen.

Der Löschzug Alpen blickt auf ein Jahr mit 31 Brandeinsätzen und 38 technischen Hilfeleistungen zurück, die insgesamt rund 1.605 Einsatzstunden ergaben. Zusätzlich nahmen Übungen, Wartungen und Fortbildungen etwa 1.720 Stunden in Anspruch.

Im Personalbereich gab es in diesem Jahr mit Melissa Bühren, Christian Conrad, Philipp Hilgert, Markus Krämer und Markus Kruzik fünf Zugänge. Hans-Gerd Rojek wurde in die Alters- und Ehrenabteilung verabschiedet.
Die Kameradinnen und Kameraden besuchten, neben den regelmäßigen Übungsabenden, den Sonderübungen zum Atemschutz und der Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen, auch im vergangenen Jahr zahlreiche Lehrgänge und Seminare, um sich für den Dienst bei der Feuerwehr fortzubilden.

Sturmschaden

Datum: 
Freitag, 9. Januar 2015 - 13:16
Einsatzort: 
Alpen, Römerweg

Der Löschzug Alpen wurde am 09. Januar um 13:16 Uhr zu einem Einsatz auf dem Römerweg alarmiert.
Vor Ort drohten, bedingt durch den Sturm, mehrere Bäume auf die angrenzende Straße und eine Stromleitung zu stürzen.
Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr und beseitigten die Bäume mittels Kettensäge über die Drehleiter. Der Einsatz war nach 90 Minuten beendet.

 

Inhalt abgleichen