Freitag, der 13. November ist bundesweiter Rauchmeldertag

Die Freiwillige Feuerwehr Alpen möchte die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde an die wichtige Bedeutung eines Rauchmelders erinnern. Installierte Rauchmelder haben schon viele Menschenleben gerettet und größere Brandschäden verhindert - auch in Alpen.

Löschzug Alpen feiert Jubiläum von sechs Kameraden

Am Samstagabend, den 7. November 2015, hatte der Löschzug Alpen einen besonderen Anlass im Gerätehaus am Willy-Brandt-Platz zu feiern: die Jubiläen von sechs Kameraden - Markus Cremer, Heiko Denesch, Lars Frenck und Meico Rosendahl für 25 Jahre sowie Ingo Bergmann und Herbert Schmetter für 35 Jahre aktive Arbeit in der Feuerwehr.

Bürgermeister Thomas Ahls begrüßte die Jubilare und ihre Partnerinnen, Ortsvorsteherin Karin van der Horst, den Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen sowie den Gemeindebrandinspektor Michael Hartjes und die Mitglieder des Löschzugs Alpen und der Ehrenabteilung Alpen. Er bedankte sich bei allen Mitgliedern der Feuerwehr und besonders bei den Jubilaren für ihre Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr Alpen. Anschließend zeigte er die große Bedeutung dieses Engagements für die Gemeinde auf.?Im Anschluss ehrte er die sechs Jubilare:

Rauchmeldertag am 13. November

Am Freitag, den 19. November 2015 ist bundesweiter "Rauchmeldertag"

Hier gibt es dazu einen extra angefertigten Videoclip https://youtu.be/HcHrVM_PNTI

 

Quelle: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/home/

Martin Landscheidt ist stellvertretender Löschgruppenführer der Löschgruppe Veen

Am Dienstag, 4. August 2015, wurden die Feuerwehrkameraden der Löschgruppe Veen zur Erweiterung der Löschgruppenführung angehört.
Die Mitglieder waren sich einig, dass sie mit Martin Landscheidt die richtige Wahl als Verstärkung für Christof Kühnen, Löschgruppenführer, und Christoph Schmitz, stellvertretender Löschgruppenführer, getroffen haben. Somit konnte Martin Landscheidt am 4. August offiziell durch die Wehrführung zum stellvertretenden Löschgruppenführer ernannt werden.


Stellvertretender Löschgruppenführer, Brandmeister Martin Landscheidt

Hallenbrand (Filteranlage Strahlanlage - brennt Filter)

Datum: 
Freitag, 18. September 2015 - 13:00
Einsatzort: 
Alpen, Weseler Straße

Die gesamte Feuerwehr Alpen mit ihren drei Einheiten aus Alpen, Menzelen und Veen wurde am Freitagmittag um 13.00 Uhr zusammen mit der Polizei und dem Rettungsdienst zu einem Alpener Gewerbebetrieb auf der Weseler Straße alarmiert.
Dort brannte in einer großen Halle die Filteranlage einer Strahlanlage, welche zur Lackierung gehört.
Durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz und unter Zuhilfenahme der Wärmebildkamera wurde der Brand gelöscht und nach weiteren Glutnestern abgesucht. Anschließend wurde die Anlage abgekühlt und gelüftet.
Die Mitarbeiter der betroffenen Produktionsbereiche, welche zu Beginn ins Freie evakuiert wurden, konnten danach ihre Arbeiten wieder aufnehmen.

Für die Feuerwehr Alpen war der Einsatz nach etwa zweieinhalb Stunden beendet.

Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

Datum: 
Dienstag, 8. September 2015 - 7:58
Einsatzort: 
A57 Fahrtrichtung Niederlande

Der Löschzug Alpen und die Löschgruppe Menzelen wurden am frühen Dienstagmorgen um 7:58 Uhr, mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall, eingeklemmte Person", auf die Bundesautobahn 57 in Fahrtrichtung Niederlande alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erreichte den Leiter der Feuerwehr Alpen durch die Leitstelle in Wesel die Information, dass es sich um zwei eingeklemmte Personen in zwei Fahrzeugen handelt und eines der Fahrzeuge brennt.
Aufgrund dieser Information wurde ein Vollalarm für die Freiwillige Feuerwehr Alpen ausgelöst sowie der Rettungshubschrauber Christoph 9 aus Duisburg zur Einsatzstelle entsandt.

Abnahme der Leistungsspange 2015 der Jugendfeuerwehr

Am Samstag, den 05. September 2015 startete der Tag für zehn Jugendfeuerwehrkameraden und drei Betreuer bereits um 5:30 Uhr. Es lagen rund 210 Kilometer vor ihnen, denn es ging in den Kreis Höxter, um genau zu sein in die Stadt Warburg. Dort stand die Abnahme der Leistungsspange auf dem Plan.
Die Leistungsspange ist eine deutschlandweit anerkannte Auszeichnung für die Jugendfeuerwehr. Um diese zu bekommen, müssen verschiedene Stationen erfolgreich absolviert werden.

Inhalt abgleichen