Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Alpen

Aktuelles

BMA-Alarm

Ein technischer Defekt hat einen Melder der Brandmeldeanlage…

Brennt Müllcontainer in voller Ausdehnung

Vor Ort brannte ein Müllcontainer in voller Ausdehnung. Ein…

Überörtliche Hilfeleistung beim Flächenbrand in Xanten

Vor Ort brannte ein Feld am Waldrand. Die Einheit Veen unterstütze…

Vegetations- und Waldbrandgefahr steigen - Wir geben Tipps!

Derzeit herrscht laut Deutschem Wetterdienst nahezu landesweit…

Nächtliche Brandeinsätze für die Freiwillige Feuerwehr Alpen

In der Nacht zum Montag wurde die Einheit Alpen um 03:22 Uhr…

Auslaufende Betriebsmittel auf der A57

Ausgelaufene Betriebsmittel wurden abgestreut und das Bindemittel…

Über uns

Die Freiwillige Feuerwehr Alpen besteht aus den Einheiten Alpen, Menzelen und Veen. Mit rund 110 Wehrleuten müssen von Jahr zu Jahr mehr Einsätze abgearbeitet werden.

Was viele nicht wissen: die Freiwillige Feuerwehr Alpen besteht aus rein ehrenamtlichen Mitgliedern. Das bedeutet, dass jedes Mitglied den Einsatz- und Übungsdienst unentgeltlich und in seiner Freizeit ausübt. Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Sie gerne über unsere Arbeit informieren und herzlich einladen, in der Freiwilligen Feuerwehr Alpen aktiv zu werden.

Weiterlesen >

Alarmierung

Der Notruf 112 und ein Großteil der automatischen Brandmeldeanlagen laufen in der Kreisleitstelle in Wesel auf. Die Alarmierung der Feuerwehren und des Rettungsdienstes werden von dort aus digital durchgeführt. Einige wenige Feuerwehren sowie alle noch vorhandenen Sirenen werden mittels der alten Analogtechnik alarmiert.

Jedes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Alpen ist mit einem digitalen Funkmeldeempfänger ausgestattet. Bei Einsätzen beinhalten die Texte für die Alarmierung mittels digitaler Textempfänger Einsatzstichwort, Einsatzort und Alamierungszeit. Diese Informationen werden über die Software des Einsatzleitrechners bei Aussendung der Alarmierung unmittelbar übertragen.

Weiterlesen >

Unwetter

Es kommt jedes Jahr vor, dass Unwetter teils erhebliche Schäden anrichten. Das können Sturmschäden durch umstürzende Bäume, herabfallende Äste oder abgedeckte Dächer aber auch Wasserschäden durch starke Regenfälle sein. Dabei kommt es sowohl zu unkritischen Einsätzen, als auch zu Notfällen, die ein sofortiges Eingreifen durch die Feuerwehr erfordern. Dazu gehören z.B. beschädigte Hochspannungsleitungen oder Bäume, die umzustürzen drohen.

Für die Bürger, die davon betroffen sind, stellt diese Lage sicherlich eine Ausnahmesituation dar. Dies führt zu so manchem Problem, die wir gerne vermeiden würden. Dazu ist jedoch Verständnis und Mitarbeit der Bürger notwendig. Dieser Artikel soll genau dazu beitragen.

Weiterlesen >

Wetterwarnungen für Alpen



Aktuelle Wetterwarnungen für Wesel