Smartwatch löst Alarm aus

Durch einen ausgelösten Notfallalarm einer Smartwatch sendete die Kreisleitstelle Wesel die Einheiten aus Alpen und Veen sowie die Polizei und den Rettungsdienst mit dem Stichwort „Eingeklemmte Person“ zur Bönninghardter Straße.
Die angeforderten Rettungskräfte fuhren daraufhin die Bönninghardt im Bereich der gemeldeten Straße entlang, konnten jedoch keine Einsatzstelle ausfindig machen.

Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall

Im Kreuzungsbereich der Bundesstraßen 57 und 58 war es zu einem Unfall zwischen zwei Pkw gekommen. Entgegen der Einsatzmeldung waren keine Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Die Einsatzstelle wurde gegen den fließenden Verkehr abgesperrt und der Brandschutz sichergestellt. Fünf verletzte Personen wurden durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst versorgt. An den verunfallten Fahrzeugen wurden die Batterien abgeklemmt, auslaufende Betriebsmittel abgestreut und das Bindemittel einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.

Verkehrsunfall auf der A57

Bei einem Alleinunfall eines Pkw auf der Autobahn 57 wurde am Dienstagnachmittag das automatische Notrufsystem eCall ausgelöst. Beim Eintreffen der Einheiten Alpen und Menzelen waren der Rettungsdienst und die Polizei bereits vor Ort. Eine Person wurde vom Rettungsdienst gesichtet, die Polizei hatte bereits die Verkehrsabsicherung übernommen. Das Fahrzeug wurde auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert, dies war nicht der Fall. Die Einsatzkräfte konnten ohne weitere Maßnahmen wieder einrücken.

Verkehrsunfall mit Zug

An einem unbeschrankten Bahnübergang war es zu einem Unfall zwischen einem Pkw und einem regionalen Personenzug gekommen. Der Pkw landete auf einem angrenzenden Feld. Entgegen der Erstmeldung war keine Person mehr eingeklemmt. Durch den Rettungsdienst und die Feuerwehr wurde die verletzte Person versorgt sowie die anwesenden Personen aus dem Zug gesichtet.