Überörtliche Hilfeleistung bei Waldbrand in Xanten

In der Hees in Xanten kam es zu einem Waldbrand im Bereich des alten Feuerwachturms. Wegen der dortigen schlechten Wasserversorgung wurde die Einheit Veen von der Feuerwehr Xanten hinzugezogen.
Der Brand wurde unter Zuhilfenahme mehrerer Strahlrohre sowie einem Wasserwerfer des TLF 4000 bekämpft. Parallel dazu wurde eine Drohne der Feuerwehr Wesel angefordert, um sich einen besseren Überblick aus der Luft verschaffen zu können.
Für die Einheit Veen war der Einsatz nach etwa zwei Stunden beendet.

Ein Video des Pump&Roll-Betriebs sowie der Einsatz des Frontwerfers finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/watch?v=65On47GdMw8

Gartenhütte in Vollbrand

Die Einheit Veen wurde in der Nacht um 00.55 Uhr zur Unterstützung zu einem gemeldeten Zimmerbrand in Xanten-Birten auf der Rheinberger Straße angefordert. Die vorab alarmierten Einheiten aus Birten und Xanten-Mitte fanden entgegen der Erstmeldung eine in Vollbrand stehende Gartenlaube vor.
Da sich zuvor mehrere Anrufer über den Notruf 112 gemeldet hatten und Feuerschein angaben, ließ die Kreisleitstelle Wesel die Einheit aus Veen nachalamieren.
Bei dem Wohnhaus, sowie zwei angrenzenden Garagen konnte eine weitere Brandausbreitung durch den Einsatz von drei C-Rohren vermieden werden.

Gras-/Stroh-/Gestrüppbrand

Vor Ort brannte eine Wiese auf einer Fläche von etwa 80 Quadratmetern. Diese konnte bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch den Eigentümer gelöscht werden.
Somit beschränkten sich die Maßnahmen auf eine Kontrolle der Brandstelle.

BMA-Alarm durch angebranntes Essen

Angebranntes Essen hat einen Melder der Brandmeldeanlage ausgelöst, wodurch neben der Freiwilligen Feuerwehr Xanten auch die Einheit Veen alarmiert wurde. Ein Trupp kontrollierte den Bereich. Hierbei gab es keine Feststellung.

Lkw-Brand A57

Auf der Anfahrt der Feuerwehr Alpen stellte sich heraus, dass sich der Einsatzort im Gebiet der Feuerwehr Kamp-Lintfort befand. Die alarmierten Kräfte aus Alpen und Veen konnten somit den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen.

Sturmschaden – Telefonmast

Vor Ort war ein Telefonmast auf die Fahrbahn gestürzt. Die Wehrleute sperrten die Einsatzstelle ab und sicherten den Mast sowie die Leitung.
Anschließend konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Sturmschaden

Durch teils starke Sturmböen ist ein Baum zu Boden gestürzt und blockierte eine öffentliche Zufahrt. Dieser wurde zur Seite geräumt und die Straße anschließend gereinigt.

Sturmschaden

Ein weiterer Sturmschaden wurde der Einheit Veen um 18.25 Uhr gemeldet. Da es sich dabei jedoch um ein Privatgrundstück ohne akute Gefahrenlage handelte, konnten die Einsatzkräfte nach wenigen Minuten wieder zum Gerätehaus zurückkehren.

BMA-Alarm durch angebranntes Essen

Angebranntes Essen hat einen Melder der Brandmeldeanlage ausgelöst, wodurch neben der Freiwilligen Feuerwehr Xanten auch die Einheit Veen alarmiert wurde. Ein Trupp kontrollierte den Bereich. Hierbei gab es keine Feststellung.