BMA-Alarm in Xanten

Instandhaltungsarbeiten haben einen Melder der Brandmeldeanlage ausgelöst, wodurch neben der Freiwilligen Feuerwehr Xanten auch die Einheit Veen alarmiert wurde. Ein Trupp kontrollierte den Bereich mittels Wärmebildkamera. Hierbei gab es keine Feststellung.

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich

Im Kreuzungsbereich Sonsbecker Straße / Dickstraße war es zu einem Unfall zwischen zwei Pkw gekommen. Die Einsatzstelle wurde gegen den fließenden Verkehr abgesperrt und der Brandschutz sichergestellt. Zwei verletzte Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt. An den verunfallten Fahrzeugen wurden die Batterien abgeklemmt, auslaufende Betriebsmittel abgestreut und das Bindemittel einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.

BMA-Alarm in Xanten

Ein Melder in einer Privatwohnung hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst, wodurch neben der Freiwilligen Xanten auch die Einheit Veen alarmiert wurde. Ein Trupp kontrollierte den Bereich mit Hilfe einer Wärmebildkamera und lüftete quer. Der angeschmorte Gegenstand wurde durch die Einsatzkräfte aus der Wohnung entfernt.

Gemeldeter Gewerbebrand

Die Einheit Veen wurde zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Xanten zu einem gemeldeten „Gewerbe- / Industriebrand“ zum Scherpheisterweg in Xanten-Birten alarmiert.
Dort war es zu einer Verpuffung bei Lackierarbeiten gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand jedoch bereits gelöscht, daher beschränkten sich die Maßnahmen auf die Kontrolle der Brandstelle mittels Wärmebildkamera.

Nach circa 40 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

BMA-Alarm in Xanten

Ein technischer Defekt hat einen Melder der Brandmeldeanlage ausgelöst, wodurch neben der Freiwilligen Feuerwehr Xanten auch die Einheit Veen alarmiert wurde. Ein Trupp kontrollierte den Bereich mittels Wärmebildkamera. Hierbei gab es keine Feststellung.

Verdächtiger Rauch

Ein Anrufer meldete eine unklare Rauchentwicklung. Vor Ort wurde ein nicht angemeldetes Nutzfeuer festgestellt.

Ölspur

Eine Ölspur erstreckte sich über eine Gesamtlänge von mehreren hundert Metern auf den Straßen Dickstraße, Veener Straße und dem Veener Weg. Die Einsatzkräfte streuten sie ab und führten das Bindemittel der fachgerechten Entsorgung zu.

Da sich die Ölspur bis auf das Xantener Stadtgebiet erstreckte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Xantener ebenfalls alarmiert.

Sturmschaden

Durch teils starke Sturmböen ist ein Baum abgeknickt. Das Geäst wurde mittels einer Kettensäge zerkleinert und die Straße anschließend geräumt.

Baum auf Straße

Ein Baum war auf die Fahrbahn gestürzt. Zunächst wurde die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Durch einen anwesenden Landwirt konnte der Baum mittels Teleskoplader zügig zur Seite geschafft und mittels Kettensäge von den Wehrleuten zerkleinert werden.
Abschließend wurde die Fahrbahn von Geäst und Schmutz befreit.

Pkw in Vollbrand auf der A57

Vor Ort brannte ein Pkw mit einer Gasanlage in voller Ausdehnung. Nach Absicherung der Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr wurde die Brandbekämpfung von einem Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz mittels Schnellangriffsrohr durchgeführt. Dies geschah unter Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstandes.

Nach 90 Minuten konnte die Feuerwehr den Einsatz beenden. Die Autobahn 57 musste in Fahrrichtung Krefeld für die Zeit der Einsatzdauer gesperrt werden.