Amtshilfe Rettungsdienst

Eine verletzte Person wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten wurde die Drehleiter der Feuerwehr Alpen zur Unterstüzung alarmiert.

Dachstuhlbrand

Die Drehleiter der Einheit Alpen wurde am Donnerstagabend zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Sonsbeck mit dem Alarmstichwort „Dachstuhlbrand“ auf den Kaempgenweg alarmiert.

Einsatzbericht der Feuerwehr Sonsbeck: Link Presseportal

Feuer, Person in Gefahr

Bereits auf der Anfahrt erfolgte die Rückmeldung der Feuerwehr Sonsbeck, dass keine weiteren Kräfte erforderlich seien. Daraufhin brachen die Alpener Wehrleute den Einsatz ab.

Person in Wohnung

Mit Hilfe des Türöffnungs-Sets verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang zur Wohneinheit. Die Person konnte an den Rettungsdienst übergeben werden.

Person in Wohnung

Mit Hilfe des Türöffnung-Sets verschafften die Einsatzkräfte sich Zugang zum Gebäude. Anschließend konnte die Person an den Rettungsdienst übergeben werden.

Person in Wohnung

Da der Rettungsdienst im Verlauf des Einsatzes über die Haustüre bereits Zugang zur Wohnung hatte, war ein weiteres Tätigwerden der Einsatzkräfte über die Drehleiter nicht notwendig.

Sturmschaden

Aus einem Baum sind mehrere größere Äste herausgebrochen und gefährdeten den Straßenverkehr. Die am bodenliegenden Äste wurden mittels Motorsäge zerlegt und entfernt. Weitere lose Äste im Baum wurden über die Drehleiter beseitigt.

Katze aus Baum gerettet

Am Dienstagabend wurde die Drehleiter des Löschzugs Alpen um 19.08 Uhr mit dem Stichwort „Tier in Not“ zur Lintforter Straße alarmiert.

Im Bereich des Waldstücks befand sich in circa zehn Metern Höhe eine Katze, die seit mehreren Stunden regungslos dort verharrte.
Die Wehrleute retten die Katze mittels Drehleiter und übergaben diese an ihre Besitzer. Der Einsatz war nach rund 30 Minuten beendet.

Sturmschaden