Brennender PKW in Hauseinfahrt

Am Dienstagnachmittag wurde der Löschzug Alpen um 14.24 Uhr mit dem Einsatzstichwort „KFZ Brand“ zur Rathausstraße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte eine Rauchentwicklung wahrgenommen werden.

Vor Ort stand der Motorraum eines in der Hauseinfahrt geparkten Autos bereits in Vollbrand. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten dies bemerkt, den Notruf abgesetzt und den im benachbarten Haus befindlichen Fahrer darauf aufmerksam gemacht. Die Einsatzstelle wurde von den Wehrleuten gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Die Brandbekämpfung wurde unmittelbar unter Zuhilfenahme des Schnellangriffes eingeleitet. Zur weiteren Kühlung wurde die Motorhaube des Fahrzeuges mittels Brechwerkzeug geöffnet.

Der Löschzug Alpen konnte den Einsatz nach rund einer Stunde beenden.

Brennendes Cabrio auf der Bönninghardt

Am Montagabend wurden der Löschzug Alpen, die Löschgruppe Veen und die Polizei um 19.04 Uhr zu einem Kfz-Brand auf die Bönninghardt alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine dunkle Rauchwolke zu sehen.
Vor Ort stand der Motorraum eines Sportwagens bereits in Vollbrand. Die Straße wurde gegen den fließenden Verkehr abgesichert, ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz ging mittels Schnellangriffsleitung zur Brandbekämpfung vor. Zwei weitere Trupps sicherten den umliegen Grünstreifen und die Bäume, um eine Ausbreitung zu verhindern. Im Anschluss wurden weitere auslaufende Betriebsmittel abgestreut und der fachgerechten Entsorgung zugeführt.
Der Einsatz war für die Wehrleute nach circa 90 Minuten beendet.